Homepage Mutmachleute Wir brechen das Tabu

Mental Health Ambassadors against Stigma

Menschen mit psychischen Erkrankungen haben keine angemessene Lobby.
Wir Mutmachleute geben den Menschen eine Stimme.
Wir richten den Fokus auf die positiven Aspekte.
Wir zeigen uns.
Wir sind da. Und wir sind laut!

Nur so schaffen wir die Stigmatisierung psychischer Erkrankungen ab!

Die Folgen von Stigmatisierung und Diskriminierung sind für Betroffene und Angehörige allgegenwärtig. Dabei sind über ein Drittel der Bevölkerung in Deutschland mindestens einmal im Leben von einer psychischen Krise oder Erkrankung betroffen.

Wir Mutmachleute bewirken ein Umdenken in der Gesellschaft, denn psychisch kranke Menschen haben keine Lobby! Wir geben ihnen eine Stimme, damit sie heraustreten können aus ihrem Schattendasein.

Wir müssen uns zeigen können in unserer Vielfalt, mit unseren Herausforderungen, Botschaften und Wünschen. Wir müssen Gesicht zeigen und sagen können: “Das bin ich – und ich bin ein Mensch mit Sonnen- und Schattenseiten so wie Du.”

Wer ist mutiger als Personen, die in der Öffentlichkeit Gesicht zeigen und über ihre Herausforderungen sprechen? Wer, wenn nicht Betroffene, können anderen Mut machen, zu sich zu stehen und die Scham abzulegen, können ihren Weg zeigen, den sie mit ihren Problemen gegangen sind, können Mut machen, Schritt für Schritt weiterzugehen?

Wenn Menschen also Gesicht zeigen können, wenn Menschen zu sich und ihrer Erkrankung stehen können, wenn Menschen ohne Angst und Scham zeigen können, dass sie viel mehr sind als nur ihre Diagnosen, dann haben wir einen großen Schritt gemacht, die Stigmatisierung zu beenden. Dann beginnen wir, unser Augenmerk auf psychische Gesundheit zu richten.

Wir arbeiten ehrenamtlich. Bitte habt Verständnis, wenn wir ein paar Tage brauchen, bis wir uns melden. Unsere Arbeit braucht Unterstützung – denn wir sind auf Spenden angewiesen. Du kannst dem Mutmachleute e.V. mit jeder noch so kleinen Spende helfen!



Mutmachleute Mutmacher*in werden