Werde eine Mutmacherin oder ein Mutmacher!

So kannst Du anderen Mut machen.
So klärst Du über psychische Erkrankungen auf.
Und genau so beenden wir gemeinsam das Stigma.

So geht’s: Lade Dir den Interviewfragebogen herunter, den Du ausfüllen möchtest.
Dabei kannst Du aussuchen, ob Du den für Betroffene, Angehörige, Expert*innen oder EX-IN Genesungsbegleiter*innen ausfüllen möchtest.
Du kannst auch auf die Bilder unten klicken.

Berichte von den psychischen Herausforderungen, denen Du begegnet bist und womit Du anderen helfen kannst, aber auch was Du Dir für die Zukunft wünschst.

Außerdem interessieren wir uns für jene Mutmacher*innen, die bereits einen Beitrag bei uns verfasst haben.
Wie geht es Dir heute? Was hat sich in der Zwischenzeit für Dich zum Positiven geändert? Hier geht es zum Fragebogen Nachgefragt.

Schick uns den ausgefüllten Fragebogen und ein Foto von Dir – die Redaktion meldet sich dann in Kürze:

Deine Stimme zählt.

Wir arbeiten ehrenamtlich. Bitte habt Verständnis, wenn wir ein paar Tage brauchen, bis wir uns melden. Unsere Arbeit braucht Unterstützung – denn wir sind auf Spenden angewiesen. Du kannst dem Mutmachleute e.V. mit jeder noch so kleinen Spende helfen!