Annehmen: Anders ist gut.

Andreas, Grenzgänger
Ich wehre mich gegen Algorithmenkonformität, um industriell konsumesk effizienter auswertbar zu werden.
Bei den Pflanzen haben wir es langsam verstanden, wo Monokulturen hinführen.
Bei uns Menschen ist das ähnlich. Wir werden anfällig für unaufhaltsame Manipulation.

 

Verändern wir Betroffene nicht, sondern verbessern ihre Lebensbedingungen – also die Rahmenbedingungen.

Bleiben wir einzigartig.